Blog


Gruppenfoto

Blog

Train The Trainer 2018

Vom 14.-21.03.2018 hat das nationale Event “Train The Train” bei uns in Chemnitz stattgefunden.

Unter den 11 VWIlern, die sich nun zum Kreise der VWI Trainer zählen dürfen, ist auch unser 1. Vorstand Arne Junghans.

Wir gratulieren allen Teilnehmern recht herzlich. Die Woche mit euch war uns ein inneres Blumenpflücken!

 

2. FIFA Turnier des VWI Chemnitz

 

Am 28. November 2017 fand unser 2. FIFA Turnier in der Bar Ausgleich statt. Dieses Mal haben wir aufgestockt auf 24 Teilnehmer und planen, nach der großen Anfrage, im nächsten Semester mit noch mehr Teilnehmern.

Nach einem äußerst spannenden Vorrundenspiel konnten sich die Spieler Robin Weßner mit seinem Team Juventus Turin (1. Platz), Falk Eidner mit Manchester United (2. Platz) und Max mit Real Madrid C.F. (3. Platz) durchsetzen. Zur Belohnung gab es attraktive Preise.

Wir freuen uns schon sehr auf die 3. Ausgabe im nächsten Semester.

Trainerausbildung in Hamburg

Vom 17. – 24. Mai fand die jährliche VWI Trainerausbildung (Train the Trainer) in Hamburg statt. Zu den elf ausgewählten Teilnehmern aus ganz Deutschland gehörte auch unser ehemaliger Vorstandsvorsitzende Dimitri Bolev.
Wir freuen uns nun mit Felix Hühne und Dimitri Bolev bereits zwei VWI-Trainer in unseren Reihen zu haben und gemeinsam kommende Trainings in den unterschiedlichsten Bereichen, wie Projektmanagement, Teambuilding, Motivation und Strategieentwicklung, zu bestreiten.

1. Strategiewochenende der VWI Chemnitz

Das vergangene Wochenende (21.04. – 23.04.) haben wir in der Hochschulgruppe genutzt, um unsere Strategie für die kommenden Semester in trockene Tücher zu bringen und haben tief in die Veranstaltungs-Kristallkugel geschaut.
In zwei arbeitsreichen Tage in Lubmin an der Ostsee, haben wir unseren neugewählten Vorstand und unsere neuen Mitglieder besser kennengelernt. In Gemeinschaft wurden Überlegungen für die #Vision unserer Hochschulgruppe angestellt und die dazu passenden Events für das kommende Wintersemester in Workshops entwickelt. Die Ergebnisse werden wir Euch in nächster Zeit häppchenweise präsentieren.

Dem erschöpften Körper musste nach harter Arbeit auch Erholung gegönnt werden. Ob das Bier-Pong Turnier das bewirkt hat, muss jeder selbst entscheiden, der vorherige Grillend hat zumindest die richtige Grundlage geschaffen!
Wir bedanken uns herzlichst bei den VWI Trainern Kai Darmer und Yves Puzich für die Organisation und Moderation der Workshops, sowie Nils Heidmann und Arne Junghans für die Vorbereitungen im Hintergrund!
Mit einer tollen Gemeinschaft und übersprudelnder Motivation stürzen wir uns jetzt in arbeits- und spaßreiche Wochen!

Wir freuen uns auf die kommenden Monate mit Euch und laden alle herzlich ein, etwas mitzugestalten!

VWI spendet 4.346 EUR für den Bau eines Schul- und Waisenhauses auf Haiti

Zum vierten Mal in Folge fand auch in diesem Jahr die Vor-Weihnachtliche Initiative statt. 34 Hochschulgruppen des Verbands deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) in ganz Deutschland sammelten Spenden für ein internationales Projekt der Engineers without Borders des Karlsruhe Institute of Technology in Haiti.

Der Inselstaat Haiti befindet sich in der Karibik und zählt zu den am wenigsten entwickelten Ländern des Amerikanischen Kontinents. Es mangelt an sauberem Trinkwasser, einer stabilen Stromversorgung, erdbebensicheren Gebäuden, Sanitäreinrichtungen und vor allem an Bildung. Erst im Oktober 2016 zerstörte der Hurrikane „Matthew“ weite Teile des Landes und viele Familien verloren ihr Zuhause. Um der haitianischen Gesellschaft die Möglichkeit zu geben, sich und ihr Land nachhaltig weiterzuentwickeln, initiierten das Karlsruher Institut of Technology und die Engineers without Borders (EWB) ein Spendenprojekt.

Das Ziel dabei ist, Kindern in Haiti einen Lebens- und Lernraum zu schaffen, der ihnen nicht nur Schutz bietet und ihre Grundversorgung sichert, sondern ihnen auch den Zugang zu Bildung ermöglicht. In mehreren Bauphasen errichten Studenten des EWB gemeinsam mit den vor Ort lebenden Haitianern in der Gebirgsstadt Beaumont ein Schul- und Waisenhausgelände. Durch die Zusammenarbeit beim Bau wird das Wissen weitergegeben, sodass die Bevölkerung sich bei anfallenden Reparaturen auch selbst zu helfen weiß. Das Schul- und Waisenhaus konnte durch unsere Spenden schon fertiggestellt werden, gerade wird an der Einrichtung gearbeitet.

Im Rahmen des Bundesteamtreffen am vergangenen Wochenende bei Kassel wurden die gesammelten Spenden in Höhe von 4.346 EUR an Engineers without Borders übergeben. Die Projektleiter des EWB nutzten die Möglichkeit den VWI kennen zu lernen und ihr Wissen in den Arbeitsgruppen und Kooperationen einzubringen. Außerdem präsentierten sie den aktuellen Projektstand auf Haiti, wovon sich alle Anwesenden sehr beeindruckt zeigten und ihnen großen Respekt für ihre Leistung aussprachen. Wir bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit und wünschen weiterhin alles Gute und viel Erfolg beim weiteren Verlauf des Projekts.

Nähere Informationen zum Projekt Engineers without Borders findet ihr hier.

Strategiewochenende des Netzwerk Ost

gruppenbild3-jpegAm Freitag den 25.11.2016 brachen unsere beiden Chemnitzer Vertreter Ben (1. Vorstand) und Benni (Mitglied unseres VWI) auf nach Cottbus, um sich mit den anderen Hoschschulgruppen im Osten auszutauschen. Neben unserer Hochschulgruppen waren auch Gruppen aus Rostock, Berlin, Leipzig, Chemnitz, Dresden und Cottbus waren vertreten.

Es stand ein produktives und spaßiges Wochenende bevor. Nach Ankunft aller Hochschulgruppen ging es zum Italiener Abendessen (lecker!), um dann bei eins, zwei Bier den Abend in der „Unbelehrbar“ ausklingen zu lassen. Dabei durften wir auch die schiefen
Töne der Karaokesänger genießen ;).

Nach einer kurzen Nacht stand Frühstück und Vereinsarbeit an. In der „Kooperationszeit“ wurden Strategien der Hochschulgruppen verglichen und präsentiert. Ziel war es, die Strategien der Hochschulgruppen zu optimieren. Es wurden zum Beispiel Fragen zur Organisation und Koordination von Exkursionen und Veranstaltungen geklärt.

Am frühen Abend ging es dann auf den Weihnachtsmarkt, wo bei winterlichen Temperaturen der Glühwein zum Aufwärmen herhalten musste. Nach dem Restaurantbesuch durften wir die Cottbusser Bars kennenlernen. Auch hier durfte natürlich das ein oder andere leckere Getränk nicht fehlen.

img_2808-jpeg img_2810-jpeg img_2863-jpeg

Am Sonntag den 28.11.2016 schauten wir uns noch die Stadt Cottbus an. Vom Kirchturm aus hatten wir einen schönen Ausblick auf die Stadt. Nach einem ereignisreichen, spannenden und motivierenden Wochenende traten wir die Heimfahrt an.

Wir bedanken uns bei den Gastgebern der Hochschulgruppe Cottbus für ein gut organisiertes Wochenende. Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste überregionale Event, wo wir wieder viele neue Leute kennenlernen und neue Ideen sammeln können.

Euer VWI Chemnitz

img_2897-jpeg img_2779-jpeg img_2896-jpeg